Goldene Schleife beim HA.LT

am .

Inken-Mathea Gausmann gewinnt in Hannover Führzügelklasse

Ganz am Anfang ihrer Turnierkarriere steht Inken-Mathea Gausmann (RFV Dannenberg). Dabei ist die Sechsjährige aber auch schon so etwas wie ein kleiner Profi. Wie im vergangenen Jahr konnte sie beim Landesturnier in Hannover die Führzügelklasse gewinnen. Dieses Mal hatte sie ihr neues Pony Grenzhoehes Hot and Spicy gesattelt. Betreut wird das Mädchen aus Predöhlsau von Nanette Kaiser. Inken-Mathea hat in diesem Jahr zum vierten Mal eine goldene Schleife erhalten. Damit hat sich sich locker für die Führzügelklasse Ende August im Rahmen der „Verdiana“ in Verden qualifiziert, wo mindestens eine Platzierung an erster bis dritter Stelle gefordert ist.
In Hannover freute sie sich nicht nur über die goldene Schleife, sondern auch über ein gemeinsames Foto mit Jacob Schenk (RFV Bad Bevensen). Der 14-Jährige, der mit Grenzhoehes My Ken Landesmeister der Dressurponys wurde, ist das Vorbild der kleinen Reiterin. Er hatte Hot and Spicy seinerzeit der Familie aus Predöhlsau zum Kauf präsentiert. Da Inken-Mathea auf den sechsjährigen braunen Hengst umgestiegen ist, hat ihre kleine Schwester Ida-Marlena nun Schimmelpony Sungirl für sich. Die Vierjährige hat auch in Hannover teilgenommen und wurde Vierte. Geführt wurde das Mädchen von Alina Weber.


Inken-Mathea: Stolz zeigte sich die sechsjährige Inken-Mathea Gausmann (RFV Dannenberg), nachdem sie mit Grenzhoehes Hot and Spicy die Führzügelklasse gewonnen hat. Das reiterliche Vorbild der Sechsjährigen ist Jacob Schenk. Er wurde Ponylandesmeister in der Dressur.

 


Auch die vierjährige Ida-Marlena Gausmann war in Hannover schon am Start. Sie wurde mit Sungirl Vierte.

Text: Daniela Muchow/Fotos: Claudia Bornkessel