Zwei Siege für Stefan Schütte / Marlies Struck reitet ihr erstes S*-Springen

am .

Nahrendorf. Ultimative Premiere für unsere Milse: Marlies Struck ist in Nahrendorf mit Angel's Kiss ihr erstes S*-Springen geritten – und hat es mit einem Abwurf fast in die Platzierung geschafft. Im Feld der 40 Starter, von denen lediglich fünf fehlerfrei blieben, rangierte die Groß Gusbornerin mit ihrem Ergebnis als zweite Reserve an 16. Stelle. Auch wenn sie ganz schön weiche Knie gehabt hatte, „ich möchte am liebsten gleich nochmal“, schwärmte sie am Tag darauf, wo sie noch ein Punktespringen der Klasse M* absolvierte. Gelegenheit zum „nochmal“ hat Milse ja unter anderem am 6. September bei unseren Reitertagen in Dannenberg.

Ohne Heimvorteil lief es für Stefan Schütte mit Esmeralda (Foto) in Nahrendorf mal wieder richtig gut. Das Paar wurde Dritter in einem L-Springen und gewann sowohl eine Abteilung der Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse L als auch ein Abteilung des M*-Punktespringens. Als einziger hat Stefan dort einen kurzen Weg von Sprung zwei zu drei genommen. Ein bisschen zerknirscht hingegen, dass sie an einer Stelle einen zu langen Weg geritten und so wertvolle Sekunden verloren hatte, war Alice Brilmayer. Sie wurde mit Dream a litte Dream Vierte in der zweiten Abteilung des M*-Prunktespringens. In einem Stilspringen der Klasse L war sie zuvor bereits Dritte geworden. Und Lea Marie Tapper (RFV Dannenberg) wurde Fünfte im A**-Springen für Junioren und Junge Reiter.

Text und Foto: Daniela Muchow