Zu Gold geht es nur im flotten Galopp

am .

Team des KRV Lüchow-Dannenberg bleibt bei Bezirksmeisterschaften als einziges fehlerfrei

Offensichtlich hat alles gepasst: Die Springmannschaft des Kreisreiterverbandes Lüchow-Dannenberg ist Bezirksmeister 2012. In den vergangenen Jahren mischten die Aktiven stets ganz vorne mit, holten mehrfach den Titel. 2011 war es Silber gewesen. Nun freuen sich über die Goldmedaillen (Foto v.l.): Marlies Struck mit Angel's Kiss und Nanette Kaiser mit Catjuscha (beide RFV Dannenberg), Thomas Schulz mit Ludwig (RFV Clenze) und Vanessa Klein (PSV Hitzacker) mit Rubin.



„Geht doch“, war zwar ein schlichter Kommentar von Parcourschef Klaus-Peter Klein auf dem Turnierplatz in Scharnebeck. Er freute sich selbstverständlich über den Erfolg seiner Tochter und des hiesigen Teams, die seinen Anforderungen an Ross und Reiter am besten gerecht geworden waren. Denn, dies zeigen die Endergebnisse der acht Mannschaften und das bestätigte auch Thomas Schulz: Auf dem Kurs durfte nicht gebummelt werden. Die Vizemeister des Kreisreiterverbandes Uelzen hatten nach Abzug des Streichergebnisses 0,5 Fehler in Form von Zeitüberschreitung auf dem Konto, das Team Kreisreiterverband Harburg II einen Zeitfehler. Nur die Lüchow-Dannenberg waren insgesamt Null geblieben. Lediglich Vanessa Klein hatte sich einen Klotz und einen Zeitfehler eingefangen und wurde damit das Streichergebnis.

Text: Daniela Muchow/Foto: digiart-LG