Sicheres Tempo bringt den Sieg

am .

Marlies Struck gewinnt erstes M**-Springen
 
 „Das ist unglaublich.“ Marlies Struck (RFV Dannenberg) konnte es auch ein paar Tage nach ihrem grandiosen Erfolg auf dem Turnier in Suhlendorf Mitte Juni noch nicht fassen, was für ein Glanzstück ihr und Stute Angel's Kiss gelungen ist. Das Paar aus Groß Gusborn gewann das M**-Springen mit Siegerrunde. Erstmals konnte Marlies Struck in einem Springen dieser Kategorie die Ehrenrunde anführen. „Ich bin das ja noch gar nicht so oft geritten“, erklärte sie.
Dabei blieb das Paar als einziges in der Siegerrunde, für die sich sieben Teilnehmer qualifiziert hatten, fehlerfrei. „Ich wollte auf Null reiten“. Dafür wählte sie ein sicheres Tempo. In 46.08 Sekunden absolvierte Struck den Stechkurs. Zugegeben: Das war der langsamste Ritt. Da aber alle anderen „auf Sieg reiten wollten“, gingen diese ein höheres Risiko in Kauf, das zu Abwürfen führte. So auch bei Anna-Lena Schulze (RFV Lucie) und Lemon, die mit vier Fehlern Zweite wurde. 39.65 Sekunden benötigte Schulz für die Tour, das war der schnellste Ritt in der Endrunde.

Foto: C. Ehlert/Archiv Elbe-Jeetzel-Zeitung

Foto: C. Ehlert/Archiv Elbe-Jeetzel-Zeitung