Aufgalopp zu den Dannenberger Reitertagen 2013

am .

26. August Dannenberg: Über 2000 Nennungen, 535 Reiter und 1180 genannte Pferde. Das sind die Eckdaten für die Dannenberger Reitertage 2013, die am Freitagmorgen beginnen. Insgesamt 40 Prüfungen werden an drei Tagen ausgetragen – wie immer von der Führzügelklasse bis zu schweren Springen und Dressuren. Wie immer werden auch viele unserer Reiter, beispielsweise Marlies Struck mit Angel’s Kiss (Foto/Christian Ehlert (EJZ)) in den verschiedenen Prüfungen und Disziplinen am Start sein.

Wir freuen uns sehr: In den beiden S-Dressuren hat Olympiasiegerin Heike Kemmer mehrere Pferde genannt. Und auch das Feld in den S-Springen lässt interessante Ritte erwarten. Unter anderem werden Jörg Möller und Michael Grimm, beide schon Sieger des Großen Preises von Dannenberg, dabei sein. Zur Zeiteinteilung geht es hier

Ein besonderes Highlight: Sonnabend ab 21 Uhr ist wieder Musik, dieses Mal mit „ Cellar und Roof“. Die haben uns schon 2010 am Feuerkorb unterhalten. Im Anschluss wie immer: Party mit Schumie-Sound. Eintritt dazu frei!

Sonntagnachmittag gegen 14.30 Uhr dürfen wir ein Schaubild mit Celler und Redefiner Hengsten erleben.
Das gab es seit Jahren nicht und in Dannenberg noch nie.
Zu sehen sind aus Celle: Earl, Drombusch, Lorenzio und Santino.
Die Redefiner bringen Cerousi, Calino Tarnko, Checkland und Con Ferro mit. Cerousi ist mit Daniel Wascher auch in den S-Springen genannt.
Die vier Celler Hengste werden auch am Sonnabend um 13.30 Uhr schon einmal dem Publikum präsentiert.

Aufgalopp ist wie immer mit dem Warm-Up am Donnerstag ab 16 Uhr.

Wir freuen uns auf euch
Vorstand und Mitglieder des Reit- und Fahrvereins Dannenberg